ALPENGOLD

Kartoffeln und Käse aus den Bergen

Ein Buch von Martin Bienerth & Marcel Heinrich

ISBN: 978-3-03781-092-7

2016
gebunden, 336 Seiten
durchgehend farbige Abbildungen
Masse: 20.5 x 28.5 cm
Alpengold Buch-Cover
Die beiden Autoren sind sich vor paar Jahren an einer Slowfood-Messe begegnet. Martin Bienerth war mit seinem Bergk√§se in Z√ľrich, Marcel Heinrich mit seinen seltenen Bergkartoffelsorten. Wie es der Zufall so wollte, liegen ihre Domizile in Graub√ľnden, getrennt nur durch ein paar T√§ler und einige Berge. Martin Bienerth war von den verr√ľckten Knollen total begeistert und wollte mehr dar√ľber erfahren. Vor zwei Jahren begab er sich dann auf Entdeckungsreise ins Kartoffelland im Albulatal. Nebst Fotoapparat, Stift und Papier reiste eine grosse Portion Neugierde mit. In den verflossenen Monaten hat er die Pro-Specia-Rara-Kartoffeln vom Keimkeller √ľber den Anbau bis zur Ernte und in den Kochtopf begleitet und die Erlebnisse in Bild und Text festgehalten. Auf 1000 m H√∂he Bio-Bergkartoffeln anzubauen, ist eine echte Herausforderung. Mut, Einsatz und Durchhaltewille haben sich gelohnt. Die Bergkartoffeln stossen in der ganzen Schweiz auf Begeisterung.

Obwohl h√§ufig auf Kartoffelsafari, ist im K√§sekeller die Zeit nicht still gestanden. Spannend und eindr√ľcklich, was in einem Jahr alles passiert. Manchmal waren sogar die Saatkartoffeln im K√§sekeller zu Gast. Denn beide f√ľhlen sich in diesem Klima pudelwohl.

Mit einem Korb voll von seltenen Bergkartoffeln von Marcel Heinrich und seinen Milchprodukten aus Andeer fand Martin Bienerth noch Zeit, im B√ľndnerland herumzureisen und K√∂chinnen und K√∂che landauf und landab zu spontanem Kochen zu verf√ľhren.

Käser und Kartoffelbauer sind Freunde geworden, und sie haben die gleiche Botschaft: Sie wollen authentische Lebensmittel handwerklich herstellen, die sich nicht industrialisieren, normieren und standardisieren lassen. Zur Freude von Geschmacksknospen, Gaumen und Bauch.
Anmeldung